Fassadenarbeiten

große gerade Gaube auf AltbauvillaDie Fassade ist letztlich nicht nur das „Gesicht“ Ihres Eigentums, hier verbirgt sich auch ein enormes Einsparpotenzial in Sachen Energiekosten. Wir kleiden Ihre Fassade auf Wunsch in ein „modernes Gewand“ wie eben auch in ein „traditionelles altertümliches Kleid“, ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen und Wünschen. Moderne Fassadenkonstruktionen bedeuten für Sie viele Möglichkeiten einer individuellen Fassadenbekleidung, dies auch unter energetischen Gesichtspunkten. Wir stellen Ihnen eine große Auswahl an verschiedenen Materialien, Formaten, Farben und Verlegemustern vor und schildern Ihnen in Ruhe und klar verständlich Ihre Möglichkeiten für effektive Wärmedämmsysteme, die die Energiebilanz Ihres Hauses deutlich verbessern können. Mit unserer Beratung treffen Sie genau ins Schwarze.

Hintergrund aus wikipedia.de: In der Architekturgeschichte bezieht sich der Begriff auf die Hauptansichtsseite oder Schauseite eines Gebäudes.[1] Das war in der Regel die Seite, die dem öffentlichen Stadtraum (Straße, Platz) zugewandt war. Die anderen Seiten der Gebäude waren oft schlichter ausgeführt. Bei Kirchen war zum Beispiel in der Regel die Westfassade, in England auch Schirmfassade genannt, am aufwändigsten gestaltet. Besonders bei freistehenden Bauwerken konnten jedoch auch mehrere oder alle Seiten des Gebäudes als gestaltete Fassade ausgeführt sein (z. B. La Rotonda). Man unterscheidet in der Regel nach Himmelsrichtungen. Die einzelnen Teile einer Fassade, wie zum Beispiel Fenster oder Blendsäulen, bezeichnet man als Fassadenelemente.

Mittelalterliche Hausfassade mit Staffelgiebel
Im 20. und 21. Jahrhundert wird der Begriff Fassade auch für weniger repräsentative und aufwändige Gebäudeansichten gebraucht. Er bezeichnet nicht unbedingt eine bestimmte Ansicht, sondern das wesentliche Prinzip der Gebäudehülle. Die Bezeichnung bezieht sich auf die Gestaltung (z. B. Lochfassade), Funktion (z. B. Blendfassade), das Material (z. B. Glasfassade) und die Konstruktion (z. B. Vorhangfassade).

Der Begriff wird häufig synonym zu Außenwand verwendet. Es gibt jedoch tendenzielle Unterschiede. Spricht man von der Fassade, so geht es um die Ansicht und das wesentliche Prinzip der Gebäudehülle. Der Begriff wird in der Architektur verwendet, der Fokus liegt oft auf der Ästhetik, die Perspektive ist die des Betrachters. Der Begriff Außenwand dagegen bezeichnet das funktionale Bauteil, das den Außenraum vom Innenraum trennt. Außenwand ist ein eher technischer Begriff und impliziert häufig eine reizärmere Gestaltung.

© 2015-2018 | Jonigkeit - Dach & Wand