Industriedächer

Häufig unterschätzt, gehört gerade das Flachdach zu den wichtigsten Bauteilen eines Gebäudes, soll es doch vor allen Witterungseinflüssen schützen – folglich sind Flachdachabdichtungen Vertrauenssache.

Flachdächer sind viel höheren Belastungen ausgesetzt als „normale“ Dächer. Neben den Witterungseinflüssen wie Kälte und Hitze muss es auch erheblichen Gebäudebewegungen standhalten. Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks hat daher Richtlinien herausgegeben, die wir nicht nur kennen, sondern auch fachgerecht umsetzen. Der Einsatz von geprüften und zertifizierten Materialien ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Nur so werden Sie auch lange Freude an Ihrem Dach haben, nur so lassen sich unnötige Ausgaben zu einem späteren Zeitpunkt vermeiden.

Eine lange Lebensdauer haben zum Beispiel Dach-Abdichtungen mit Kunststoffbahnen. Die Eigenschaften von Kunststoff sind eine hohe Zugfestigkeit, geringe Steifigkeit und somit hohe Bruchdehnung und eine hohe Zähigkeit. Daraus ergibt sich eine hohe Beständigkeit gegen viele aggressive Stoffe sowie auch eine leichte Verarbeitung.

Hintergrund aus wikipedia.de: Ein Dachdecker sorgt mit seiner Arbeit für wind- und wetterfeste Gebäude. Neben dem Dachdecken umfasst das Aufgabengebiet des Dachdeckers den gesamten Bereich der Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik. Zu seinem Tätigkeitsfeld gehören auch der Einbau von Dachfenstern und das Installieren von Solaranlagen. Dachdecker arbeiten insbesondere bei Metallarbeiten mit Dachklempnern (regional auch Dachspengler genannt) zusammen.

Durch Einsatz regionaler Materialien können sich Dachdecker spezialisieren. Dazu gehört in Norddeutschland das Reet und in Mittelgebirgen der Schiefer, siehe dazu Leyendecker. Am 30. Juni 2013 gab es in Deutschland 54.371 sozialversicherungspflichtig beschäftigte Dachdecker.

© 2015-2018 | Jonigkeit - Dach & Wand